RAM Mounts für's Motorrad

Das unheimlich große Angebot der Halterungen für Motorräder von RAM Mounts kann schon mal ein wenig überwältigend wirken. Hier den Überblick zu behalten und die genau richtige Halterlösung für Ihren Einsatzzweck zu finden ist da nicht immer leicht. Hier soll dieser kleine Ratgeber Abhilfe schaffen. Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie sich Ihre Halterung zusammenstellen können. Jede Halterung von RAM Mounts besteht aus mindestens drei Einzelkomponenten: einer Basisbefestigung, einem Halter und einem verbindenden Element. Welche dieser jeweiligen Elemente die richtigen für Sie sind, das finden wir jetzt gemeinsam heraus.


Der Halter

Beginnen wir zunächst mit dem wichtigsten Teil Ihrer Halterung – na klar! - der Halteschale. Im RAM Mounts Sortiment finden Sie Halter für verschiedenste Arten von Geräten. Für den Einsatz am Motorrad am besten geeignet sind aber wohl kleinere Geräte wie Smartphones, Navis, Action-Kameras und kleinere Tablets.

Dazu finden Sie im RAM Mount Sortiment eine große Auswahl an gerätespezifischen Halterungen, die genau auf das jeweilige Gerät abgestimmt sind – vom neuesten Apple iPhone bis hin zu einem Navigationsgerät von Garmin oder TomTom. Alternativ können Sie auch zu einer der praktischen Universalhalter greifen. Die vermutlich beliebteste Wahl ist da der patentierte X-Grip. In verschiedenen Größen erhältlich, hält dieser über vier mit Gummikappen versehene Haltearme jedes Gerät, das in die im Artikel angegebenen Maße passt, sicher fest – egal, ob es sich dabei um ein Smartphone, Navi oder etwas anderes handelt.

Für den Einsatz am Motorrad sollten Sie den X-Grip noch zusätzlich mit einem optionalen Spannband ausstatten. So wird Ihr Gerät auch bei voller Fahrt sicher gehalten. Weitere Universalhalter sind zum Beispiel die Finger-Grip und Quick-Grip Serien (beide für Smartphones) oder die Tab-Tite Serie für Tablets.


Das Verbindungsstück

Zu guter Letzt fehlt nur noch das verbindende Element für beide Teile. Das fügt beide Teile zusammen und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Halterung perfekt einzustellen und auszurichten. Die meisten greifen hier zu einem der in drei Größen erhältlichen Socket Arms. Diese besitzen zwei Fassungen für Kugeln des RAM Mount Systems (daher auch der Name), an denen sie sich frei ausrichten lassen. Auch gut für den Einsatz am Motorrad geeignet ist ein Flex-Arm.


Für die Ungeduldigen: die Kompletthalterungen von RAM Mounts

Wem das alles immer noch zu zeitaufwändig und umständlich ist, der kann einfach zu einer der zahlreichen Kompletthalterungen von RAM Mounts greifen. Da ist garantiert auch für Ihren Einsatzzweck etwas passendes dabei.